Amboss auf Instagram

History

In einer eigens gebauten Kleinstbrauerei in einem Bogen des Wipkinger-Viadukts im Zürcher Kreis 5 entwickelte die Masslos GmbH das endgültige Rezept des amberfarbigen Amboss Bieres. Im Januar 2003 wechselten wir aus kapazitätsgründen für fast 2 Jahre ins Back und Brau im Steinfelsareal. Das Bier verkauften wir ausschliesslich in 20 Liter Fässer für den Offenausschank in Restaurants. „Wir haben jeden Liter Bier selber gebraut, abgefüllt und im Jahrhundertsommer schweisstreibend in die Restaurants geliefert. Unsere Kunden schätzten den Einsatz schenkten Vertrauen und unterstützten uns, Danke!"

Ab 2004 war Amboss Bier auch in der Flasche erhältlich. Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, mussten wir eine Brauerei finden, welche unseren Qualitätsanforderungen entspricht. In der seit 1962 bestehenden Brauerei Baar fanden wir einen zuverlässigen Partner. Dort wird Amboss Bier nach unseren Rezepturen gebraut und abgefüllt. Im Jahr 2005 lancierten wir das Amboss Blonde, ein leichtes, geschmackvolles Bier. Schon kurz nach der Markteinführung stieg die Nachfrage enorm und auch unser Blondes findet Verbreitung. Im Spätherbst 2007 kam dann unser leckeres Weizenbier in der 0.5 Liter Flasche dazu und im 2012 lancierten wir das etwas stärker gehopfte Amboss Spez. Mit einem Jahres Biervolumen von ca. 6500 HL gehört die Amboss zu den Mittelgrossen Kontraktbrauern in der Schweiz.

Im Jahre 2008 wurde die Amboss Zürich AG aus der Masslos GmbH ausgegliedert und ist seither eigenständig aktiv. Es besteht die Möglichkeit sich an Amboss zu Beteiligen und Aktien der Amboss Zürich AG zu kaufen. Bei Interesse oder für weitere Informationen bitte wenden Sie sich per E-Mail an: